Yaska mag keinen Body

Sie hat sich den Body gut überziehen lassen und auch nicht versucht, am Bauch zu lecken oder zu kratzen.

Mit Body durfte sie ja auch wieder mit in den Garten und in den Hof und hat das Ding am Rücken gefetzt.

Ein schöner grosser Winkelriss! Also wieder den „Schlafanzug“ gewechselt. zum Glück hab ich eine Nähmaschine. Ich musste aber ein altes Shirt opfern, da ein Stück gefehlt hat.

Am nächsten Tag hatte sie im anderen Body wieder ein Loch oben am Rücken, nur nicht so gross. Alle zwei Tage musste ich irgendwelche Löcher stopfen, weiss der Teufel, wie sie das geschafft hat.

Das muss ja nicht schön aussehen, Hauptsache der Bauch ist geschützt, da wird immer wieder geflickt.

Endlich sind auch die Fäden raus, jetzt darf sie wieder ohne laufen. Irgendwie kann ich es ja verstehen, sie kommt jetzt in Frühjahr in den Fellwechsel, da waren immer mal lose filzige Haarbuschel unter dem Hemd. da hat ihr wohl der Buckel gejuckt.

Jetzt können wir wieder mal das Fell striegeln und Baden gehen, dann wird das besser.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert